Laborexperiment zur Beeinflussung der Produktivität durch dynamische Lichteinwirkung

Während sich die meisten Studien zur physiologischen Wirkung von Lichtreizen auf zirkadiane Rhythmen beziehen, ist die Wirkung dynamischer Lichtrhythmen im Sekunden- und Minutenbereich bis heute kaum wissenschaftlich untersucht. Im Mittelpunkt des zwischen Januar und März 2011 mit 29 Teilnehmern durchgeführten Forschungsvorhabens stand daher insbesondere die Bewertung der produktionsbezogenen und physiologischen Einflüsse relativ schneller Helligkeitsdynamiken (Periodendauer: 10 Sekunden mit Variation der Helligkeit zwischen 500 und 680 lux bzw. 30 Minuten mit einer Variation der Helligkeit zwischen 500 und 2000 lux).

Bitte registrieren Sie sich, um diese Studie zu erhalten!

*) Pflichtfelder